Erinnern und nicht vergessen

IMG_4559Unter diesem Motto hatte sich die achte Klassenstufe der Kraichgau-Realschule am 13. Mai im GRN-Betreuungszentrum Sinsheim versammelt. Die Schüler berichteten von ihren Erfahrungen, die sie in den sozialen Einrichtungen im Rahmen eins einwöchigen Praktikums gemacht hatten. Wieviel Akzeptanz und Anerkennung sie von den Bewohnern und Patienten der sozialen Einrichtungen sie bekommen hatten. Das Projekt Soziales Engagement ist eine Konsequenz aus den Erfahrungen des Dritten Reichs, als man behinderte Menschen in Einrichtungen weggeschlossen hatte und keiner wirklich Anteil an ihrem Schicksal nahm. Der Gottesdienst wurde gestaltet von den Religionspädagoginnen und – pädagogen der Kraichgau-Realschule sowie von den Musikgruppen der Schule. Geleitte wurde der Gottesdienst von Pfarrer Coors, der selbst in der Kraichgau-Realschule unterrichtet hatte und nun als Heim- und Klinikseelsorger die Brücke schlagen konnte zwischen der Einrichtung und der Schule. Am Ende gab es eine beeindruckende Prozession zum Mahnmal, das an die 231 Euthanasieopfer der hiesigen Einrichtung erinnert. Sie legten weiße Rosen an den Fuß des Mahnmals. Die Teilnahme von Schulleiter Holger Gutwald-Rondot, Schuldekan Gunnar Kuderer und der Pflegedienstleitung Frau Karin Schröter unterstreicht die Bedeutung dieses Gedenkgottesdienstes.